SPORTCHIROPRAKTIK
 
DER IMPULS FÜR MEHR LEISTUNG

Willkommen zur Sportchiropraktik!


Chiropraktik ist nicht nur einer der weltweit größten Gesundheitsberufe, es ist eine Kunst! Der Begriff Chiropraktik ist eine Zusammensetzung der griechischen Wörter cheir für Hand und practos für anwenden bzw. tun. Damit wird in der Chiropraktik überwiegend mit den Händen am Menschen zum Wohle dessen Gesundheit und Förderung dessen Selbstheilung und Leistungsfähigkeit gearbeitet.

(Sport-)Chiropraktiker verwenden dazu zahlreiche, zielgerichtete und individuell angepasste Handgriffe auf der Körperoberfläche ihrer Klienten. Ziel dieser Handgriffe, die häufig mit einem schnellen, präzisen Impuls mit relativ wenig Kraft einhergehen, ist die Justierung des zentralen Nervensystems. Dafür macht sich der Chiropraktiker die unzähligen Meldeorgane der verschiedenen Körpergewebe, insbesondere der Muskeln, zunutze. Über deren Stimulation werden gezielt mehr Informationen an das zentrale Nervensystem gesendet, um bestehende Funktionsstörungen in normale Funktionsverhältnisse zu kehren. Je nach Bedarf werden die Handgrifftechniken durch spezielle chiropraktische Instrumente ergänzt, wie z.B. den Activator (ein speziell mechanischer Impulsgeber), den Arthrostim (ein höherfrequentes Impulsinstrument), das Drop-Piece (für die Extremitätenbehandlung) und ein spezieller Droptable (chiropraktischer Behandlungstisch nach Thompson).

Auf dieser Basis frei von Funktionsstörungen der Gelenke und Gewebe kann Ihr Organismus sich selber wieder zu Symptomfreiheit und mehr Leistungsfähigkeit regulieren.

Sportler können von der Chiropraktik besonders profitieren und diese gezielt zur Leistungssteigerung nutzen. Immer mehr Sportler und Sportmannschaften lassen sich von eigenen Chiropraktikern betreuen, im Optimalfall bereits vorbeugend und fortlaufend. Studien konnten u.a. die folgenden Effekte der Chiropraktik belegen:

  • Besserung der Muskelfunktion mit gesteigerter Kraftentfaltung
  • Besserung der Wirbelsäulenfunktion
  • Bessere Extremitätenkontrolle
  • Gesteigerte Umgebungswahrnehmung
  • Gesteigerte Informationsverarbeitung
  • Steigerung der Körperkernstabilität (Core-Stability)
  • Verletzungsprophylaxe


"Ich gehe schon so lange zu Chiropraktoren, wie ich mich erinnern kann. Es ist für mein Training genauso wichtig wie das Üben meines Schwungs."

Tiger Woods (*1975), US-amerikanischer Profigolfer.

"Bodybuilder und Fitness-Leute setzen Chiropraktik sehr häufig ein, um gesund und fit zu bleiben. Ich finde es besser, zu einem Chiropraktiker zu gehen, bevor eine Verletzung auftritt. Wir sind ein perfektes Team, die Welt der Fitness und die Welt der Chiropraktiker."

Arnold Schwarzenegger (*1947), ehemals siebenmaliger Mr. Olympia im Profi-Bodybuilding